Menü:

3ST ICH KITE

Hier und Jetzt

Tourdaten

Momente


Unnützes zur Band

3ST ICH KITE:
3 steile Typen in chaotischer Haltung kämpfen inklusive Turntables erbarmungslos.
Was dieser Name bedeuten soll, wissen die miesen Underground MC´s (Mörda, Durgo und T-Raex) und der drittklassige DJ (DJ Zersch) selbst nicht.
Die Gruppe kommt aus dem toten Eisfeld aus Südthüringen und versucht trotzdem Hip Hop Musik zu repräsentieren – ein erbärmlicher Kampf gegen Windmühlen. Ihre sozialkritischen und ironiegeladenen Botschaften sind meist mit schlechtem Humor verpackt, wodurch ein widerlicher Hauch von Revolution in der Luft liegt.
Die eingängigen Hooklines werden schnell zu unangenehmen Ohrwürmern, die man nicht mehr aus dem Gehörgang bekommt. Der Wortwitz ist sehr unverständlich und kommt so gut wie nie beim Zuhörer an. Irgendwie versuchen sie auch Hip Hop, Dancehall und Liedermaching zu vermischen, wodurch alles ein großer Scheißeklumpen wird. DJ Zersch heizt dabei die Clubs ein bis alle ekelhaft schwitzen und ihre Körper unfreiwillig aneinander reiben, weil die Partys gnadenlos überfüllt sind. Also spart es euch, auf ein so unverschämt furchtbares Konzert zu gehen oder euch diesen Mist anzuhören. Um die Jungs zu shitstormen oder ihnen einfach eure Abneigung mitzuteilen seid ihr hier genau richtig.

PS.:
Die „BILD“ schrieb bereits über 3ST ICH KITE: Nichts.
Und auch die „Frankfurter Allgemeine“ hat die Jungs in keinem Kommentar erwähnt.

(written by 3ST ICH KITE)

Die mündlichen Überlieferungen zur Entstehung der Band 3ST ICH KITE nehmen verschiedene Gesichter an.
Einige Legenden überliefern, dass es sich bei der Gruppe um Kreaturen (Maulwurfmenschen) aus der Hohlerde handelt. Diese erklärten dem Faschismus den Kampf, denn die Nazis entdeckten den Eingang am Südpol zu ihrer geliebten Hohlwelt.
Andere Mythen beschreiben die Mitglieder als letzte Überlebende der sagenumwobenen versunkenen Insel Atlantis.
Den Erzählungen zufolge wurde die Band von Atlantis gesandt, um den Menschen Frieden, Freiheit und Liebe zu bringen.

Durgo

Durgo wuchs in seinen Kindertagen in einem kleinen, ärmlichen Dorf an der Westküste Mexikos auf. Zunächst verdiente er sein Geld durch Fischfang, jedoch merkte er schnell, dass er die „ganz großen Fische“ möchte und begann mit Drogenhandel. Nachdem er 3 Drogenkartelle in seiner Macht hatte, verlor er den Spaß daran und widmete sich komplett dem Hip-Hop.

Mörda

Mörda verzog sich 53 Jahre in einen Shaolin Tempel und bildete in den letzten 3 Jahrzehnten Jungmönche in der seltenen Kunst der Kehlkopf-
gesangsmeditation aus. Hört man diesen Gesang, verfällt man in eine Trance aus unendlichem Wohlwollen. Als Belohnung durfte er dafür in einem Jungbrunnen baden.

Zersch

Zersch wurde zunächst unfreiwillig von Außerirdischen entführt, entwickelte dann jedoch ein ausgeprägtes Stockholm-Syndrom, woraus sich schließlich eine innige Freundschaft mit den Aliens entwickelte. Von 3en der Entführer erlernte DJ Zersch dann eine Methode seine Hände überirdisch schnell zu bewegen, wodurch er als scratchigster DJ der Welt gilt.

T-Raex

T-Raex wandte der Zivilisation den Rücken zu und wohnte in den Regenwäldern des Amazonas in Ecuador. Er wohnte in einem Baumhaus, lebte Seite an Seite mit einer Horde Brüllaffen und lernte eine Vielzahl an Tiersprachen. Nach 3 Tagen verließ er aber wieder den Regenwald, aufgrund von fehlendem Handynetz.

Eine innere Eingebung und die Verbundenheit durch die Zahl 3 brachte die vier Jungs zusammen, um die Band 3ST ICH KITE zu gründen.
Seither baden sie in ihrer eigenen Kreativität.
Viele bahnbrechende Erfindungen und Entdeckungen hat die Neuzeit den vier kreativen Köpfen zu verdanken.
So wurde durch 3ST ICH KITE das 3 Ländereck erschlossen, die Glückszahl 3 eingeführt oder auch der 3 Satz entwickelt.

gespielte Konzerte

2017: Raus in die NaTour

21.10.2017 - Erfurt (Thüringen Grammy Finale 2017 - Alte Parteischule Erfurt) mit Aliya Thon, Krach & Stille, Braking Lane und Fransiska Schicketanz - 2. Platz in der Gesamtwertung und Publikumsliebling, 1. Platz für Beste Bühnenperformance
 03.09.2017 - Suhl (4. Suhler StraßenTheater Festival) mit u.a. Grundfunk, Johnny Reggae Rub Foundation und Gunar & Koloß
26.08.2017 - Lauscha (Open Air, bitte sehr) mit u.a. Turbobier, Congoroo, Undenkbar und Jante
 05.08.2017 - Breitungen (Bretinga Open Air) mit u.a. die Kassierer, Swiss & die Andern, ZSK und Nasty
 14.07.2017 - Erlau, Sankt Kilan (Erlau Kunterbunt) mit Radio Havanna und Kornblumenblau
 01.07.2017 - Themar (Gegenveranstaltung zu Rechtsrockkonzerten "Unsere Stadt hat Nazis satt")
 06.06.2017 - Eisfeld (409. Eisfelder Kuhschwanzfest) mit u.a. Moon Circus, Borderline und JoJo&
 25.05.2017 - Weitersroda (Paradiesvogelfest) mit u.a. Mellow Mark, Rainer von Vielen, Weiherer und El Mago Masin
 13.05.2017 - Jena (Gemeinschaftsunterkunft - Meet us at the Egelsee) mit SuajiM und Floh Höhn
21.01.2017 - Veilsdorf (Rathaussaal - SKA Night) mit Vibriation Syndicate, Superskank und Sand Sea Sound

2016

16.12.2016 - Eisfeld (Gaststätte "Zum fröhlichen Schmidt" - Jahresabschlusskonzert), Support: Blockpost
30.10.2016 - Eisfeld (exklusive Privatparty für die Highclass)
28.10.2016 - Mühlhausen (Mehrgenerationshaus - Aufmucken gegen Rechts) mit Abstürzende Brieftauben, Fahnenflucht und Wilde Zeiten

20.08.2016 - Hildburghausen (Lange Heide - Project X Party) mit u.a. DJ DGP, Wohnzimmer 23, No Faces und Strange Riots
12.08.2016 - Jena (JZ Eastside), Support: Paolo Macho, Empty Promise und TNT
30.07.2016 - Linden (Poolparty) mit DJ Banana
16.07.2016 - Veilsdorf (Rathaussaal - Abschiedskonzert von The Sexy Cool Cools) mit Ministry of silly Ska, Cafe´Ann und Punnylicious Sound
18.06.2016 - Kloster Veßra (Musikfestival Südthüringen klingt bunt) mit u.a. Prinz Chaos II, Dead Men´s Thoughts und Dogvill
16.06.2016 - Hildburghausen (exklusive Privatparty für die Highclass)
11.06.2016 - Hildburghausen (Landratsamt - Aktionstag Kunterbunt) mit u.a. Samba Gruppe Tucurui
28.05.2016 - Schmalkalden (Kulturverein Villa K) mit miezeSKAze, Ian Flame, Papa Boom und Rudeboy Sensation
15.05.2016 - Truckenthal (Rebellisches Musikfestival) mit u.a. Talco, NH3 und Cynthia Nickschas
14.05.2016 - Hildburghausen (Solibri - Open Air for Open Hearts) mit u.a. Los Fastidios, Rantanplan und A Traitor like Judas
07.05.2016 - Erfurt (Conga Room - Jungle Bash) mit Sand Sea Sound, HD Reggae, Selecta Tom-a-Hawk und Punnylicious Sound
01.04.2016 - Schirnrod (Schullandheim - Aftershow Skatecamp Halle 53)
19.03.2016 - Jena (Jugendzentrum Hugo - Handmade Konzertreihe), Support: Motschekibsche
18.03.2016 - Suhl (Kulturbaustelle), Support: Age O
13.02.2016 - Eisfeld (Volkshaus - 53 Allstar-Track Videorelease)

2015

12.12.2015 - Eisfeld (Gaststätte "Zum fröhlichen Schmidt"), Support: Age O
05.12.2015 - Eishausen (Kulturhaus - Moon Circus)
27.11.2015 – Themar (exklusive Privatparty für die High Class)
19.11.2015 - Eisfeld (Aula Regelschule - Jugendprojekte)
14.11.2015 - Veilsdorf (Rathaussaal) mit The Sexy Cool Cools und miezeSKAze
07.11.2015 - Sonneberg (Club Sugar - Moon Circus)
05.11.2015 - Erfurt (Radioshow bei Radio F.R.E.I. Handmade)
29.08.2015 - Kloster Veßra (Musikfestival Südthüringen klingt bunt) mit u.a. Prinz Chaos II und Vitamin Bier
22.08.2015 - Schalkau (Jugendclub) mit The Sexy Cool Cools
19.08.2015 - Eisfeld (exklusive Privatparty für die High Class)

bewegte Bilder

3ST ICH KITE - Make War Not Love (Live an einem geheimen Ort) 
YARD 53 ALLSTARS - EISFELD CITY
MÖRDA ls. JAHCOUSTIX - SCHLANGEN UND VAMPIRE
3ST ICH KITE - We are 3ST ICH KITE (Dankeschön)
Mörda und T-Raex - Schluss aus!-Official Video
3ST ICH KITE – Miezekatze (Live)

Kontakt

Bookingadressen

Bildnachweis - Bilder und Fotos: 3STICHKITE, © DW-Extensions / http://www.extendstudio.com

Kontakt: 3stichkitebooking@gmail.com